Sorry, but we have terminated
our distribution as per
December 31, 2011.
Many thanks to all customers.


Tut uns leid, aber wir haben
unseren Vertrieb beendet
zum 31. Dezember 2011.
Allen Kunden vielen Dank.


Scusate, ma abbiamo terminato
la nostra distribuzione per
31 Dicembre 2011.
Ringraziamo tutti i nostri clienti.







  ICP InterConnectionProducts, Ing. grad. Bernhard Boche bietet eine umfangreiche und preiswerte Palette von Kabelbearbeitungswerkzeugen. Es wird der gesamte Bearbeitungszyklus vom schneiden übers abisolieren und crimpen bis zum testen abgedeckt.
Ratschenkabelschneider, Kabelscheren, Drahtschneider und Seitenschneider bilden die Gruppe der Schneidwerkzeuge oder genauer Kabelschneider.
Variantenreicher sind die Abisolierwerkzeuge, auch Abisolierzangen genannt. Hier finden sich für kleine Leiterquerschnitte selbsteinstellende Abisolierwerkzeuge, für größere Kabel Automatic-Abisolierzangen oder automatische Abisolierzangen bzw. nicht automatische Kabelabmantelwerkzeuge auch Rotationskabelmesser oder kurz Kabelmesser genannt. Für die Datennetzwerktechnik gibt es an den jeweiligen Kabeltyp speziell angepasste Abisolierer, sogenannte Datenkabelabisolierer. Diese Datenkabel-Abisolierer unterteilen sich entsprechend der verwendeten Datenkabel in Koaxialkabelabisolierer oder kurz Koaxabisolierer , Werkzeuge für Twisted Pair Kabel, LWL-Abisolierer bzw. Lichtwellenleiterwerkzeuge, wenn Lichtwellenleiter zu verarbeiten sind. Um an die Glasfasern zu kommen, muß erst die harte Kevlarverstärkung mit speziellen Kevlarscheren bzw. Kevlarschneider, in der Spitzenausführung keramische Scheren, durchtrennt werden.
Noch zahlreicher sind die Varianten der Crimpwerkzeuge, da die abisolierten Kabel natürlich mit einer Vielzahl von Kontakten oder Verbindern versehen werden können. So gibt es Aderendhülsenzangen oder Kerbzangen, Crimpzangen für Kabelschuhe bzw. Quetschzangen, Kabelschuhzangen oder Presswerkzeuge ( hydraulische Presswerkzeuge, wenn es sich um größere Kaliber handelt ). Eine Arbeitserleichterung stellen unsere pneumatischen Crimppressen dar, die als pneumatische Tischpressen ausgeführt und in verschiedenen Größen bis max. 5t Presskraft und für viele Anwendungsbereiche bis max. 95 mm2 erhältlich sind. Aber auch in der Netzwerktechnik wird viel gecrimpt. Dafür erhalten Sie von uns Crimpwerkzeuge für Koax-BNC-Verbinder ( Koax-Crimpwerkzeuge )und Crimpwerkzeuge für Modularstecker bzw. WE-Stecker ( in der Spitzenausführung für vollgeschirmte Kat.5 RJ45 Stecker ) und für LWL-Verbinder. Speziell in der Netzwerktechnik werden Twisted Pair Kabel an LSA+ o. ä. Schneidklemmkontakte angelegt bzw. angeschlagen. Hierzu dienen sog. Anlegewerkzeuge oder Anschlagwerkzeuge, die die Leiter in den Kontakt schlagen und gleichzeitig abschneiden.
Elektrische Verbindungen müssen auf richtige Kontaktierung und Durchgang geprüft werden. Hierfür haben wir eine Serie von VDE-Spannungsprüfer, die typischen Zweihand-Spannungsprüfer, die in der einfachsten Form Durchgangsprüfer und in der hochwertigsten Ausführung praktisch Multimeter sind, die dennoch den strengen VDE-Sicherheitsanforderungen an Spannungsprüfer genügen. Für Netzwerkverkabelungen werden mit Netzwerktester, auch Link Tester oder Patchkabelprüfer genannt, die Einzeladern nicht nur auf Durchgang, sondern auch auf richtige Kontaktbelegung und Paarzuordnung geprüft. Mit dem Cable Tracker oder Cabletrack können mittels Locators Steckdosen identifiziert werden ( Remote Locator ). Zur Störungssuche jenseits der Anschlußkabel dient unser Porttester, der Hubs und PC-Netzwerkkarten prüfen kann.
Zum Prüfen gesamter Installationen von Telefon- oder Data-Netzwerken führen wir auch Tongeneratoren (auch als Break-out Tongenerator ) und Induktivempfänger, mit denen Leiter oder -paare identifiziert und lokalisiert werden können.
Unser Programm wird ergänzt durch zahlreiche isolierte Kabelschuhe, die normenkonform und damit DIN-Kabelschuhe sind. Mit Werkzeugen kombiniert bieten wir die Kabelschuhe in Crimp-Sets an. Diese Sortimente gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen.

Designed and maintained by Bernhard Boche
© 1999-2011 Bernhard Boche